Sendeplatz-Sharing

Aus TV-Browser Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kanal-Sharing-Plugin fügt die Programmdaten von Sendern zusammen, die sich einen Sendeplatz teilen müssen, wie dies z.B. bei Nick und Comedy Central oder bei div. analogen Ausstrahlungen der Kabelbetreiber geschieht.


Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Allgemein

Das Kanal-Sharing-Plugin fügt die Programmdaten von Sendern zusammen, die sich einen Sendeplatz teilen müssen, wie dies z.B. bei Nick und Comedy Central oder bei div. analogen Ausstrahlungen der Kabelbetreiber geschieht. Die Quellen des Sharings können sowohl "reale" als auch "virtuelle" Sender sein, so dass man auch Quellen simulieren kann, für die keine Programmdaten vorliegen. Die Quell-Sender können mittels Filter und Sendergruppe aus der Tabelle ausblendet werden, wenn man keine doppelten Sender mag, sie dürfen jedoch nicht aus den abonnierten Sendern entfernt werden.

Das Kanal-Sharing-Plugin kann mit einer automatischen Aktualisierungsfunktion erweitert werden. Dazu muss zusätzlich das Plugin "Kanal-Sharing-Auto-Updater" installiert werden.


[bearbeiten] Installation

   Die Datei 'SharedChannelDataService.jar' ins 'Plugins'-Verzeichnis des TV-Browsers kopieren.
   TV-Browser neu starten.


[bearbeiten] Konfiguration

[bearbeiten] Das Hauptfenster

Das Hauptfenster der Kanal-Sharing-Einstellungen listet die aktuellen Sender des Plugins auf:


Drei Funktionen können auf die Senderliste angewandt werden:
   Einen neuen Shared-Sender erstellen
   Den ausgewählten Sender löschen.
   Den ausgewählten Sender konfigurieren (auch mit Doppelklick auf den Sender).

Beim Senderwechsel werden bisweilen laufende Sendungen aus-, bzw. eingeblendet. Standardmäßig wird dann ein kurzer Infotext am Anfang des Feldes "Beliebige Information" eingeblendet.

Alle Änderungen müssen mit OK oder Übernehmen bestätigt werden.


[bearbeiten] Konfigurieren eines Shared-Senders

Das Dialogfenster "Kanal-Sharing festlegen" ist in zwei Teile unterteilt: Die Konfiguration des Shared-Senders und die Reihenfolge der Sender, die sich den Sendeplatz teilen:


[bearbeiten] Die Sender Konfiguration

Die Konfiguration des Shared-Senders ist abhängig von den beteiligten Quellsendern. Überprüfen Sie deshalb nochmals alle Einstellungen, bevor Sie "OK" anklicken! Sender-ID

    Die Sender-ID wird vom Programm erzeugt und kann nicht verändert werden.

Sendername

    Der Standard-Name, unter dem der Sender angezeigt werden soll.

Sender Logo

    Dies kann entweder das Logo des Kanal-Sharing-Plugins sein oder das Logo eines der Quellen-Sender.

Internetseite

    Die Internetseite des Sender kann von einem der Quell-Sender übernommen werden.

Kategorie

    Die zum Filtern der Sender verwendete Kategorien.

   
   Nur beim Neu-Anlegen eines Senders:

Landeskennung Standard ist das Kürzel des Daten-Plugins ("xs"). Die Auswahl-Liste zeigt die Kürzel der beim Sharing beteiligten Sender. Man kann aber auch ein beliebiges anderes Länderkürzel per Hand eingeben.

Shared-Sender und das Videotext-Plugin: Das Videotext-Plugin kann pro Sender nur eine Internetseite anzeigen. Damit das für einen Shared-Sender auch funktioniert, muss der Sendername einem gebräuchlichen Sendernamen entsprechen und die korrekte Landeskennung angegeben sein.

Bsp: NDR/KiKa Das Plugin kann entweder die Videotextseite von NDR oder von KiKa aufrufen. Will man den NDR-Videotext, dann nennt man den Sender NDR und setzt die Landeskennung auf 'de'.


[bearbeiten] Die Liste der Quell-Sender

Die Liste der Quell-Sender zeigt nur die Anfangszeiten der Ausstrahlung. Das Ende ergibt sich aus dem Anfang des nachfolgenden Senders.

Auch hier wieder die üblichen drei Grundfunktionen::

   Eine Senderquelle hinzufügen.
   Die ausgewählte Senderquelle löschen.
   Die ausgewählte Senderquelle konfigurieren (auch mit Doppelklick in der Liste).


[bearbeiten] Konfigurieren eines Quell-Senders

Die Liste zeigt neben dem Sendernamen auch Land, Datenservice und Sendergruppe der Quelle zu eindeutigen Identifikation. Die Auswahl erfolgt durch einfachen Anklicken. Wenn Sie einen Sender in der Liste vermissen, dann ist er entweder nicht abonniert, oder er würde als Quelle zu einem geschlossenen Kreislauf führen (der editierte Sender selbst und alle Sender, die den editierten Sender in diesem, im Mixed-Daten-Plugin oder im Nxtvepg-Daten-Plugin als Quelle verwenden, werden aus der Liste entfernt.) Wenn Sie einen Shared-Sender wiederum als Quelle eintragen wollen, dann muß er vorher abonniert werden (siehe 4.).

Neben dem Sender selbst muss außerdem angegeben werden, ab wann der Sender ausgestrahlt wird. Das Ende der Ausstrahlung ergibt sich aus dem Start des nachfolgenden Senders.

OK übernimmt vorläufig den Sender, der unter aktuelle Auswahl eingetragen ist – alle Änderungen müssen im Hauptfenster der Einstellungen aber nochmals bestätigt werden.


[bearbeiten] Was tun, wenn die Quelle in der Senderliste des TV-Browsers fehlt?

Das Kanal-Sharing-Plugin akzeptiert nur Quellen, die im TV-Browser abonniert sind. Wenn Sender wg. Abwesenheit nicht abonniert werden können (z.B. Teleshopping-Kanäle), dann schafft der VirtualDataService Abhilfe: Im VirtualDataService einen neuen Sender erstellen (z.B. "UnfreiwilligKomisch.24") und in der Senderliste des TV-Browsers abonnieren. Anschließend kann dieser Sender als Quelle für das Kanal-Sharing dienen.


[bearbeiten] Sender in die Programmliste von TV-Browser übernehmen

Wenn Sie die Sender des Kanal-Sharing-Plugins konfiguriert und die Einstellungen mit 'Übernehmen' bestätigt haben, können Sie nun in 'Allgemeine Einstellungen --> Sender' die 'Senderliste aktualisieren' und anschließend die gewünschten Sender wie gewohnt in die TV-Browser-Auswahl übernehmen.

Was tun, wenn der Sender des Kanal-Sharing-Plugins nicht in der Senderliste auftaucht?

Beim Erstellen des Shared-Senders wurden Kategorie (Voreinstellung "TV") und Länderkennung (Voreinstellung "xs") eingestellt. Entsprechend müssen auch die Kriterien für die Senderliste eingestellt werden:

[bearbeiten] Programdaten aktualisieren

Die Aktualisierung der Kanal-Sharing-Sender sollte sinnvollerweise erst dann vorgenommen werden, wenn die Quellen aktualisiert und vom TV-Browser verarbeitet wurden. Erst dann können sie die neuesten Daten liefern.

[bearbeiten] Erweiterung: Überwachung der Quellen und automatische Aktualisierung

Der Kanal-Sharing-Auto-Updater notiert alle Aktualisierungen von Programmdaten und startet eine automatische Aktualisierung des Kanal-Sharing-Plugins für die Sender, deren Quellen verändert wurden. In TV-Browser 2.7.x erfolgt diese automatische Aktualisierung frühestens 30 min. nach der Quellveränderung, ab 3.0 spätestens nach 30 min. (Aber nie vor 30 min. nach TV-Browser Start).

Kanal-Sharing-Updater aktualisiert im Gegensatz zur manuellen Aktualisierung nur die Sender, deren Quellen geändert wurde – und auch nur die geänderten Tage. Wird vor Ausführen des automatischen Updates eine manuelle Aktualisierung der Shared-Sender durchgeführt, dann wird die Wächter-Aktualisierung außer Kraft gesetzt.

Installation: Die Datei 'SharedChannelAutoUpdatePlugin.jar' ins 'Plugins'-Verzeichnis kopieren und TV-Browser neu starten.

De-/Aktivieren in der Plugin-Übersicht:


[bearbeiten] Erweiterung: Sicherheitssperre für die Aktualisierung

TV-Browser unterbindet zwar die Aktualisierung während die Daten-Plugins noch laden, wenn die neuen Daten dann aber vom TV-Browser weiterbearbeitet werden (wie z:B. auch durch das Kanal-Sharing-Plugin), dann kann schon die nächste Aktualisierung gestartet werden. Die Mixed-Daten-Aktualisierungsperre verhindert, dass das Kanal-Sharing-Plugin in dieser Phase eine neue Aktualisierung startet.

Die Sperrfunktion ist im Auto-Updater bereits integriert. (Natürlich nur, wenn dieser auch aktiv ist!)

Installation: Die Datei 'MixedUpdateLockPlugin.jar' ins 'Plugins'-Verzeichnis kopieren und TV-Browser neu starten.

De-/Aktivieren in der Plugin-Übersicht:

Persönliche Werkzeuge