Entstehungsgeschichte

Aus TV-Browser Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] 2002

Martin hat das TV-Genial-Datenformat analysiert und die Spezifikationen online gestellt. Dies geschah in der Hoffnung, das irgendjemand einen Client für die Daten schreiben würde, der auch auf seinem Mac laufen würde. Aus mangeldem Interesse hat Martin dann im Januar 2003 begonnen, einen eigenen Client in der plattformunabhängigen Programmiersprache Java zu schreiben.

Diesen Client bot er TVgenial an, da diese bis heute nur einen Client haben, der ausschließlich auf Windows-Systemen läuft.

[bearbeiten] April 2003

Als TVgenial den Client nicht wollte, beschloss Martin, seinen Client unter dem Namen "TV-Browser" als Open Source-Projekt bei SourceForge anzubieten.

Aus rechtlichen Gründen entfernte er dabei jedoch den Teil, der die Daten von TVgenial laden konnte. Statt dessen hat Martin das System so entworfen, dass andere die Möglichkeit haben, eigene Daten einzulesen (heute bekannt unter TV-Daten-Services). Es gab also einen TV-Browser, jedoch ohne Daten.

[bearbeiten] März 2003

Til ist dazugekommen und hat den ersten öffentlichen TV-Daten-Service geschrieben. Er bezog seine TV-Daten im XMLTV-Format von einem österreichischem Server.

[bearbeiten] September 2003

Der Betreiber des Servers der die XMLTV-Daten bereitstellte, stellte seinen Dienst ein. Der TV-Browser hatte also keine Daten mehr.

[bearbeiten] November 2003

Die erste Version mit eigenen TV-Daten ist online. Dazu hatten Martin und Til ein eigenes TV-Daten-Format entworfen. (Martin wusste ja nun, wie man es nicht machen sollte ;) ). Die beiden gingen mit einer bescheidenen Auswahl an Sendern an den Start, waren aber zuversichtlich, das Senderangebot bald erweitern zu können.

Die Daten werden seitdem direkt von den Sendern geholt, in das TV-Browser-Format gewandelt und auf Servern bereitgestellt, die von Freiwilligen eigens für das TV-Browser-Projekt zur Verfügung gestellt wurden.

[bearbeiten] Dezember 2003

Bodo stößt zum TV-Browser-Projekt. Zuerst nur mit ein paar kleinen Plugins (Google.de_Suche, Imdb.com_Suche), dann bald mit dem TV-Bewertungen-Plugin und gehört dann zum Entwickler-Team.

Da der alte Forum-Hoster probleme hatte, wurde auf Bodo's Server ein neues Forum eingerichtet.

[bearbeiten] Mai 2004

Die ProSiebenSat.1 Media AG verweigert dem TV-Browser-Team die Verwendung ihrer Daten - aus rechtlichen Gründen, wie es heißt. Damit fehlen die Sender Pro7, Sat1, Kabel1 und N24. Forum

[bearbeiten] Mai 2004

Die 1.0 Release Candidates erscheinen trotz des Benutzerschwundes durch die fehlenden Sender der ProSieben-Gruppe.

[bearbeiten] Juni 2004

Die eigene Domain ist da. Das Forum zieht von Bodos Server und die Homepage von Sourceforge zu ihrer neuen Heimat: tvbrowser.org.

[bearbeiten] Juli 2004

Die ProSiebenSat.1 Media AG gestattet die Nutzung ihrer Programmvorschau in TV-Browser.

[bearbeiten] September 2004

1.0 Final erscheint.

[bearbeiten] April 2005

Erste Kurzvorstellung einiger neuer Features in der kommenden Version 2.0 des TV-Browser.

[bearbeiten] Juni 2005

Erste Alpha des TV-Browsers 2.0 erscheint.

[bearbeiten] August 2005

Nach insgesammt 2 Alpha und 2 Beta Versionen erscheint Ende August die Version 2.0

René Mach (aka ds10) kommt zum Team hinzu.

[bearbeiten] Oktober 2005

Die erste Beta von Version 2.1 erscheint. Der Haupt-Schwerpunkt ist die Verbesserung des Sender-Gruppen-Managements und das Abfangen von Fehlern die durch Plugins verursacht werden.

[bearbeiten] November 2005

Joakim Arborelius (aka Inforama) kommt zum Team hinzu und ist der erste nicht aus dem deutschen Sprachraum stammende Entwickler. Er kümmert sich um schwedische Übersetzung und das Swedb-Plugin.

Die Final von TV-Browser 2.1 erscheint.

[bearbeiten] Dezember 2005

Björn Balazs stößt über OpenUsability zum Team. Er wird uns als Berater zur Seite stehen. Als erste Maßnahme half er, die erste Usability-Umfrage durchzuführen und auszuwerten.

[bearbeiten] März 2006

Bodo übernimmt die Projekt-Leitung von Martin. Martin wird dem TV-Browser-Team aber weiterhin erhalten bleiben und wird das sog. Release-Management übernehmen.

[bearbeiten] Mai 2006

Die erste Beta von TV-Browser 2.2 erscheint. Direkt nach erscheinen wird auf PCWelt.de davon berichtet, obwohl die Beta nur in unserem Forum veröffentlicht wurde.

Nach einer weiteren Beta mitte Mai erscheint Ende Mai die finale Version 2.2 auf einer runderneuerten Homepage.

[bearbeiten] Juli 2006

Nach drei Betas erscheint die finale Version von TV-Browser 2.2.1. Diese behebt eine Reihe von Fehlern der Vorgängerversion und enthält keine besondere Funktionserweiterung.

[bearbeiten] September 2006

Nach drei Jahren intensiver Arbeit an TV-Browser als Entwickler und Datenaufbereiter verlässt Martin das Team. Die Datenaufbereitung der Sender die Martin betreut hat, wird nach und nach von Bodo übernommen. René (aka ds10) übernimmt das Release-Management.

[bearbeiten] Dezember 2006

Nach einer Alpha- und drei Betaversionen erscheint am 27.12. TV-Browser 2.5, der die Unterstützung zur Anzeige von Bildern mitbringt. Außerdem wird mit dieser Version der Umstieg auf Java 5 vollzogen.

Michael Keppler (aka Bananeweizen) wird als Entwickler im Team aufgenommen.

[bearbeiten] Februar 2007

Nach zwei Betaversionen erscheint TV-Browser 2.2.2, der die Bilderunterstützung für Systeme, auf denen nur Java 1.4 verfügbar ist, bringt.

[bearbeiten] März 2007

Nach drei Betaversionen und einer leider fehlerhaften 2.5.1 erscheint TV-Browser 2.5.2. Dieser behebt vor allem Bugs der Vorversion 2.5 und beinhaltet kleinere Detailverbesserungen, wie verbesserte Tastaturnavigation und Geschwindigkeitsoptimierungen. Mit 2.5.2 ist es erstmals möglich Sendungen in unterschiedlichen Farben zu markieren.

Ab jetzt gibt es auch den TV-Browser transportable, d.h. eine Version, die auf einem USB-Stick installiert und damit an verschiedenen Computern ohne weitere Installation genutzt werden kann.

Mit ca. 176.000 Downloads (nur von den Sourceforge-Servern) markiert dieser Monat einen neuen Rekord bei den Downloads.

[bearbeiten] Juli 2007

TV-Browser wird in den Kategorien "Best Project" und "Best Project for Multimedia" für die SourceForge Community Choice Awards nominiert.

Nach mehreren Betaversionen erscheint TV-Browser 2.5.3. Um die Stabilität der Anwendung weiter zu erhöhen, werden geänderte Optionen jetzt sofort gesichert. Außerdem werden zusätzliche Backups aller wichtigen Einstellungsdateien angelegt, damit auch bei korrupten Dateien ein korrekter Start gewährleistet ist.

[bearbeiten] September 2007

Die Häufigkeit, mit der aktuelle Daten der Sender geholt werden, wird von 1-3x wöchentlich auf täglich erhöht, um Programmänderungen schneller im TV-Browser anzeigen zu können.

[bearbeiten] Oktober 2007

Um professioneller mit den Bugmeldungen und Verbesserungsvorschlägen der Nutzer umgehen zu können, wechseln wir vom Sourceforge-Tracker hin zu Jira. Jetzt kann jeder TV-Browser-Nutzer direkt Fehlermeldungen, Verbesserungen und auch Senderwünsche im Tracker hinterlegen.

TV-Browser 2.6 erscheint.

[bearbeiten] Dezember 2007

TV-Browser 2.6.2 erscheint.

Die VG Media führt ab dem 1.1. Nutzungsgebühren für die Nutzung der Programmdaten ein. Ab diesem Zeitpunkt fallen 16 Sender aus dem TV-Browser heraus, darunter RTL, Sat.1 und Pro7. Siehe auch unseren News-Beitrag dazu.

Die restliche EPG-Branche scheint erst durch den Presserummel beim TV-Browser auf die VG-Media-Gebühr aufmerksam zu werden.

[bearbeiten] Januar 2008

Wir bekommen soviel Feedback zum TV-Browser wie noch nie zuvor. Leider sind sehr viele Stimmen dabei, die uns regelrecht dafür beschimpfen, dass wir unseren kostenlosen Service nicht im gleichen Umfang wie bisher fortführen können. Die Umstellung der Sender durch die VG-Media-Gebühr führt zum Auffinden eines sehr versteckten Fehlers in TV-Browser. Dieser wird sofort mit den Versionen 2.6.3 und 2.2.5 behoben.

Der erste kommerzielle Datenservice wird von einem Drittanbieter angeboten, um die entstandene Senderlücke zu füllen.

TV-Browser bietet jetzt auch einige kroatische Sender.

[bearbeiten] Februar 2008

Wir führen sogenannte "Nightly Builds" ein, d.h. wir erstellen automatisch jede Nacht eine lauffähige Version aus dem aktuellen TV-Browser-Code. Die TV-Browser-Nutzer können sich jetzt schneller ein Bild davon machen, ob wir die gemeldeten Fehler korrekt beseitigt haben oder Änderungen wie vorgestellt eingebaut haben und müssen dazu nicht mehr auf die nächste Beta-Version warten.

Die VG Media erlaubt wider Erwarten nun doch die Nutzung von Titel und Uhrzeit. RTL, Pro7 und Co. werden wieder im TV-Browser angezeigt. Die Programmtexte der Sendungen können noch nicht wieder angezeigt werden.

[bearbeiten] Juni 2008

TV-Browser 2.7 erscheint nach mehreren Beta-Versionen und ist so schnell wie nie zuvor.

[bearbeiten] September 2008

Mit TV-Browser 2.7.1 beheben wir einige kleinere Probleme und erhöhen nochmal die Geschwindigkeit für das Datenupdate.

[bearbeiten] Oktober 2008

Wir bieten inzwischen ein allgemeines Plugin-Source-Repository an. In diesem können zusätzlich zu den TV-Browser-eigenen Plugins auch der Quellcode für Plugins von Fremdanbietern verwaltet werden. Das hat den Vorteil, dass insgesamt mehr Entwickler auf die Quellen zugreifen können und Änderungen in TV-Browser-eigenen Plugins auch gleich in die Fremd-Plugins einfließen können.

[bearbeiten] Dezember 2008

Wir erzeugen inzwischen selbst Debian-Package-Beschreibungen für die aktuelle Version des TV-Browsers. Damit können Linux-Nutzer den TV-Browser leichter installieren, wenn er in ihrer Distribution noch nicht verwaltet wird (oder dort veraltet ist).

Außerdem geben wir TV-Browser 2.7.2 heraus, da mit Java 1.6 Update 10 erstmalig eine komplett neuer Look für Java-Anwendungen namens Nimbus verfügbar ist und es kleinere Unstimmigkeiten damit gibt.

[bearbeiten] März 2009

Die Spitzenlast unseres Servers tritt jeden Tag gegen 20 Uhr auf, wenn die Nutzer das neue Abendprogramm laden. Um den teilweise am Limit agierenden zentralen Server dabei weiter zu entlasten, geben wir die TV-Browser-Version 2.7.3 heraus.

[bearbeiten] April 2009

Im April übersteigen die von Ohloh geschätzten Entwicklungskosten des TV-Browsers erstmalig 2 Millionen Dollar. Trotzdem bleibt der TV-Browser natürlich weiterhin kostenlos.

[bearbeiten] August 2009

In der Version 2.7.4 ist das ShowView-Plugin nicht mehr enthalten. Wir wollen damit Auseinandersetzungen mit den Vertreibern von ShowView-Hardware vermeiden.

[bearbeiten] November 2009

DomainFactory spendiert uns einen richtig schnellen Server, auf den wir recht zügig mit allen unseren Diensten umziehen. Das Forum läuft seitdem wieder deutlich schneller.

[bearbeiten] Februar 2010

Die erste Beta-Version von TV-Browser 3.0 erscheint und führt zu teilweise sehr erfreuten Kommentaren bei den Nutzern. Allerdings nahm die weitere Stabilisierung noch einige Monate in Anspruch.

[bearbeiten] August 2010

TV-Browser wird immer aktueller: Für die wichtigsten Sender wird noch ein nachmittägliches kleines Datenupdate eingefügt, um vermehrt die Themen aktueller Magazine und auch kurzfristige Programmänderungen anzeigen zu können.

[bearbeiten] April 2011

Nach langer Entwicklungszeit und ausführlichen Tests erscheint TV-Browser 3.0.

[bearbeiten] September 2011

TV-Browser wird mit der Version 3.0.2 von den mitgelieferten Plugins getrennt, um die Plugin-Entwicklung stärker von TV-Browser abzugrenzen und TV-Browser zu verschlanken.

In der Zwischenzeit haben Bodo und Michael (aka Bananeweizen) das Team verlassen, so dass als Entwickler nur noch René (aka ds10) verbleibt.

[bearbeiten] Oktober 2011

Zur besseren Personalisierung von TV-Browser wird mit der Version 3.1 die Unterstützung von Personas eingeführt. Die Farben und Schriftgrößen in TV-Browser richten sich jetzt auch nach dem systemeigenen Schema.

[bearbeiten] Juli 2012

Die erste Beta der Version 3.2 erscheint und bringt Unterstützung für Tabs mit, so dass Plugins jetzt im Hauptfenster erscheinen können.

[bearbeiten] September 2012

Die Version 3.2 von TV-Browser erscheint. Mit dieser wird die Usability weiter verbessert durch leichteren Zugriff auf Plugininformationen über Tabs, einfachen Wechsel zwischen Sendungsinfos und eine bessere Barrierefreiheit.

[bearbeiten] März 2013

Mit der Version 3.3 wird die Möglichkeit hinzugefügt, alternative Sprachen direkt über die Einstellungen zu installieren.

[bearbeiten] September 2013

Die erste Pre-Alpha-Version des TV-Browser für Android wird zum Testen freigegeben. Damit kann TV-Browser jetzt auf einer weiteren Plattform genutzt werden. In schneller Folge kommen Updates mit neuen Funktionen, die die App bald in einen stabilen Zustand bringen.

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen